Tivian Survey Questionnaire

Liebe/r Studienteilnehmer/in

 

Sie haben sich zur Teilnahme an der folgenden Studie angemeldet:

 

Selbsttest zur Einschätzung der psychischen Gesundheit spezifisch für Männer: Der Andromind Selbsttest (AST)

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und Engagement! Dieses Informationsblatt wird Sie über wichtige Punkte aufklären, die Sie vor der Teilnahme an der Studie wissen müssen.

 

Ziel der Studie

Das Ziel der Studie ist es einen tieferen Einblick in männerspezifische Symptomprofile psychischer Belastung zu gewinnen. Ferner kann Ihnen mithilfe der Studie ein umfassenderes Bild Ihrer eigenen Symptomatik zurückgemeldet werden, welches Ihnen als weitere Informationsgrundlage dient sich für oder gegen weitere Schritte zur Bewältigung der vorliegenden Belastung zu entscheiden. So deuten zum Beispiel einige Studien darauf hin, dass das Erleben einer Depression zwischen den Geschlechtern stark variiert. Dies führt dazu, dass bei vielen Männern aufgrund der abweichenden Symptompräsentation zahlreiche klinisch relevante Belastungen unerkannt bleiben, da sie nicht dem klassischen Bild entsprechen. Es konnte bereits gezeigt werden, dass Männer im Vergleich zu Frauen mehr externalisierende Symptomprofile aufweisen. Dazu gehören Symptome wie Reizbarkeit, Substanzmissbrauch, hohe Arbeitslast, Arbeit-Familien-Konflikte und weitere. Mit der vorliegenden Studie möchten wir ein facettenreiches Verständnis verschiedener Symptomprofile psychischer Belastungen spezifisch für Männer ermöglichen. Helfen Sie uns dabei mit, in der Zukunft eine auf Männer ausgerichtete Therapieform zu entwickeln, welche Männer mit psychischer Belastung frühzeitiger identifizieren und effizienter unterstützen kann.

 

Studienablauf

Die Untersuchung besteht aus einer ca. 60-minütigen anonymen Onlineuntersuchung, welche bequem von zu Hause über einen Internetanschluss nach eigener Zeiteinteilung ausgeführt werden kann.

 

Auswahl der Studienteilnehmer

Sie kommen als Teilnehmer für die Studie in Frage, weil Sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie gehören dem männlichen Geschlecht an
  • Sie sind über 18 Jahre alt
  • Sie verfügen über genügend Deutschkenntnisse, um einen 60-minütigen Online-Fragebogen auf Deutsch zu bearbeiten

 

Zu beachten

Für die Studie ist es wichtig, dass Sie die gestellten Fragen wahrheitsgetreu beantworten, da sonst die Ergebnisse der Studie verfälscht werden.

 

Freiwilligkeit

Ihre Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig. Wenn Sie auf die Teilnahme verzichten, haben Sie keine Nachteile zu erwarten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre einmal gegebene Einwilligung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Da es sich um eine anonyme Online-Studie handelt, können wir die gemachten Angaben nicht eindeutig einer Person zuordnen. Daher besteht keine Möglichkeit für die Teilnehmer Ihre Daten nachträglich zu löschen.

 

Kosten / Entschädigung

Durch die Teilnahme an dieser Studie entstehen Ihnen keinerlei Kosten. Am Ende der Umfrage erhalten Sie direkt eine ausführliche Rückmeldung zu Ihren Angaben und Werten im Vergleich zu der jeweiligen Normstichprobe. Die Studienergebnisse werden in Form von Mittelwerten ohne Möglichkeit auf Rückschluss auf einzelne Personen freizugänglich auf der Website www.andromind.ch veröffentlicht. So können Sie als anonymer Teilnehmer alle Studienergebnisse mitverfolgen.

 

Mögliche Vorteile und Nutzen einer Teilnahme an der Studie

Dank Ihrer Teilnahme sind wir in der Lage, wichtige Erkenntnisse in Bezug auf männerspezifische Symptomprofile psychischer Belastung zu gewinnen. Zudem können Sie, nach Abschluss der anonymen Online-Untersuchung Ihr individuelles Antwortprofil der verschiedenen, zuvor beantworteten Fragebögen einsehen.

 

Risiken und Unannehmlichkeiten

Es sind keine Risiken bekannt. Bei der anonymen Onlineuntersuchung werden Ihnen Fragen zu verschiedensten Themen gestellt, darunter befinden sich auch persönliche Fragen zu Ihrem psychischen Wohlbefinden (z.B. Depressivität, Selbstwert), sowie zu soziodemographischen Daten (z.B. Nationalität, Alter). Die Beschäftigung mit psychischen Problemen im Rahmen der Studie könnten diese allenfalls aktualisieren. Sollten Sie während der Untersuchung bemerken, dass die gestellten Fragen Ihnen zu nahe gehen, können Sie die Befragung jederzeit abbrechen ohne dass Ihnen daraus ein Nachteil entsteht. Falls Sie im Anschluss daran ein therapeutisches Angebot in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich gerne beim psychotherapeutischen Zentrum der Universität Zürich (https://www.psychologie.uzh.ch/de/institut/pz.html) melden.

 

Sollten Sie akut Hilfe benötigen, kontaktieren Sie (je nach Land Ihres Wohnsitzes) eine der folgenden Nummern:

 

Schweiz

o   Krisen Interventionszentrum Zürich: 044 296 73 10

o   Notfallpsychiatrie Universitätsspital Zürich: 044 255 11 11

o   Psychiatrische Universitätsklinik Zürich: 044 384 20 00

o   Notfallpsychiater Kanton Zürich: 0800 33 66 55

o   Telefonseelsorge: 143

Deutschland:

o   Telefonseelsorge: 0800/ 11 10 111

o   Ärztlicher (psychiatrischer) Bereitschaftsdienst: 116 117

o   Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 550

Österreich:

o   Telefonseelsorge: 142

o   Psychiatrische Soforthilfe: 01-31330

 

Vertraulichkeit der Daten

Im Rahmen dieser Studie werden persönliche Daten in anonymisierter Form von Ihnen erfasst. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und werden nur zur wissenschaftlichen Auswertung in anonymisierter Form zugänglich gemacht. Nach Ihrer Dateneingabe liegen die Daten nur in anonymisierter Form vor und es kann keine Verbindung zu einer individuellen Person mehr hergestellt werden. Da es sich um eine anonyme Online-Studie handelt, können wir die gemachten Angaben nicht einer Person zuordnen. Daher besteht keine Möglichkeit für die Teilnehmer ihre Daten nachträglich zu löschen. In dieser anonymisierten Form werden die Daten auf einem gesicherten Server der Universität Zürich gespeichert. Ausser der Studienleitung sind die Daten bis zu Studienende ggf. bei Kontrollen der Einhaltung ethischer Richtlinien der Ethikkomission bzw. den zuständigen Behörden zugänglich. Diese Stellen sowie die Studienleitung unterliegen der Schweigepflicht. Nach Studienende werden die Daten im Sinne der transparenten Forschung und zu möglichen Replikationsbestrebungen auf dem gesicherten Server des Open Science Framework (OSF: osf.io) abgelegt. Spätere wissenschaftliche Veröffentlichungen stellen Mittelwerte der Untersuchungsergebnisse dar und können nicht mit einzelnen Personen in Verbindung gebracht werden. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind auch aufgrund der anonymisierten Erhebungsform nicht möglich.

 

Versicherungsschutz

Für diese anonyme Online-Untersuchung besteht kein Versicherungsschutz für die Teilnehmer. Für allfällige Gesundheitsschäden, die in direktem Zusammenhang mit der Studie entstehen, können keine Ansprüche erhoben werden.

 

Kontakt

Bei Fragen, Bedarf an zusätzlicher Aufklärung sowie unerwarteten oder unerwünschten Ereignissen, die während der Studie oder nach deren Abschluss auftreten, können Sie sich jederzeit an die Studienleitung wenden:

Telefon:         +41 (0) 44 635 73 53

E-Mail:    marco.erni@uzh.ch
               j.grub@psychologie.uzh.ch
               a.walther@psychologie.uzh.ch

Ihr Studienteam
B. Sc. Marco Erni, M. Sc. Jessica Grub, Dr. Andreas Walther 
Universität Zürich
Psychologisches Institut
Klinische Psychologie und Psychotherapie
Binzmühlestrasse 14/26
8050 Zürich