Progress: 4%

 TEILNEHMER_INNEN-INFORMATION

Studie zu akzeptanzfördernden Interventionen

 

ZIEL DER STUDIE

Obwohl sich Internet- und mobil-basierte Interventionen (IMIs) evidenzbasiert als wirksam erwiesen haben, werden sie aufgrund fehlender Akzeptanz kaum genutzt. Ziel dieser Studie ist es herauszufinden, ob die Akzeptanz gegenüber Internet- und mobile-basierten Interventionen durch die Präsentation eines kurzen krankheitsbezogenen Videos mit vertrauenswürdigen und evidenzbasierten Informationen über IMIs erhöht werden kann. Diese Videos wurden selbst entwickelt und sollen die Akzeptanz gegenüber IMIs steigern. Des Weiteren möchten wir erfragen, welche spezifischen Anforderungen die betroffene Zielgruppe an eine Internet- oder mobile-basierte Intervention stellt, um in Zukunft maßgeschneiderte Interventionen entwickeln zu können, und so die Akzeptanz bei der Zielgruppe zu steigern.

 

STUDIENVERLAUF

Es wird Ihnen entweder ein kurzes Video präsentiert oder Sie erhalten ein Informationsvideo. Im Anschluss bitten wir Sie einen Fragebogen zur Akzeptanz von Internet- und mobil-basierten Interventionen auszufüllen. Danach werden offene Fragen zu Ihren Erwartungen und Wünschen bezüglich einer Internet- und/oder mobilbasierten Intervention (IMI) gestellt. Zum Ende werden Persönlichkeitseigenschaften und demographische Merkmale erfasst.

 

DAUER, ORT & NUTZEN

Die Dauer beträgt einmalig 30-40 Minuten. Die Studie findet im Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Innere Medizin I und in der Agaplesion Bethesda Klinik Ulm auf einem Tablet statt und wird durch Mitarbeiter des Forschungsteams professionell betreut. Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanzförderung Internet- und mobil-basierter Interventionen und können, sollten Sie selbst betroffen sein, diese in Zukunft vor oder begleitend zu einer Therapie nutzen.

 

RISIKEN

Es sind keine Risiken, Beschwerden oder Begleiterscheinungen bekannt, die mit der Teilnahme an der Studie zu akzeptanzfördernden Interventionen verbunden sind. Durch Ihre Teilnahme an der Studie zu akzeptanzfördernden Interventionen helfen Sie herauszufinden, ob die Akzeptanz gegenüber Internet- und mobile-basierten Interventionen gesteigert werden kann.     

 

FREIWILLIGKEIT

An diesem Forschungsprojekt nehmen Sie freiwillig teil. Ihr Einverständnis können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen, dann werden alle bis dahin studienbedingt erhobenen Daten unwiderruflich gelöscht.

 

ERREICHBARKEIT DER STUDIENLEITUNG

Sollten während des Verlaufes des Forschungsprojektes Fragen auftauchen, so können Sie folgende(n) Ansprechpartner unter der angegebenen Telefonnummer erreichen:

 

Eva-Maria Rathner, Institut für Psychologie, Universität Ulm, +49 (0)731/50-32802

 

Sollten Sie uns nicht erreichen, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Wir rufen innerhalb von zwei Werktagen zurück. In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an die nächste Notfallambulanz.

 

SCHWEIGEPFLICHT UND DATENSCHUTZ

Alle Personen, welche Sie im Rahmen dieses Projekts betreuen, unterliegen der Schweige­pflicht und sind verpflichtet das Datengeheimnis zu wahren. Alle erhobenen Daten werden mit einem Probandencode versehen und ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken von autorisierten Personen (Wissenschaftler, Softwareentwickler) verwendet. Wir erheben keine personenbezogenen Daten (Name, E-Mailadresse, Wohnort, etc.).

Studienbezogene Untersuchungsergebnisse sollen in anonymisierter Form in wissenschaftlichen Veröffentlichungen verwendet werden. Soweit es zur Kontrolle der korrekten Datenerhebung erforderlich ist, dürfen autorisierte Personen (z.B.: der Auftraggeber, die Universität) Einsicht in die studienrelevanten Teile der Akte nehmen. Sofern zur Einsichtnahme autorisierte Personen nicht der obengenannten Schweigepflicht unterliegen, stellen personenbezogene Daten Betriebsgeheimnisse dar.

 

Einwilligungserklärung

Studie zu akzeptanzfördernden Interventionen

 

Information und Einwilligungserklärung zum Datenschutz

 

Bei wissenschaftlichen Studien werden gegebenenfalls persönliche Daten und medizinische Befunde über Sie erhoben. Die Speicherung, Auswertung und Weitergabe dieser studienbezogenen Daten erfolgt nach gesetzlichen Bestimmungen und setzt vor Teilnahme an der Studie folgende freiwillige Einwilligung voraus:

 

  1. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass im Rahmen dieser Studie erhobene Daten/ Krankheitsdaten auf Fragebögen und elektronischen Datenträgern aufgezeichnet und ohne Namensnennung verarbeitet werden.
  2. Außerdem erkläre ich mich damit einverstanden, dass eine autorisierte und zur Verschwiegenheit verpflichtete Person (z.B.: der Auftraggeber, die Universität) in meine erhobenen personenbezogenen Daten Einsicht nimmt, soweit dies für die Überprüfung des Projektes notwendig ist. Für diese Maßnahme entbinde ich den Arzt/ den Psychotherapeuten von der Schweigepflicht.

 

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und freiwillig an der Umfrage teilnehmen.