Tivian Survey Questionnaire

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Umfrage „Digitalisierung und künstliche Intelligenz in der Arzt-Patient-Kommunikation“. Diese Umfrage wird gemeinsam von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Universitätsklinikums Ulm und des Universitätsklinikums Heidelberg durchgeführt.


Worum geht es?

In dieser Umfrage geht es um Ihre Meinung zur Digitalisierung innerhalb der ärztlichen Gesprächsführung. Dabei spielt besonders der Einsatz künstlicher Intelligenz (welche im Folgenden erklärt wird) in der ärztlichen Gesprächsführung eine Rolle. Das Ziel unserer Studie ist es, zukunftsorientierte Empfehlungen zur Nutzung von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz in der Arzt-Patient-Kommunikation zu formulieren.

Bitte bedenken Sie, dass nicht alle in dieser Umfrage vorgestellten Technologien aktuell bereits angewendet werden. Vieles befindet sich noch in der Entwicklung und ist aktuell noch nicht umsetzbar. Es ist allerdings denkbar, dass solche Technologien in naher oder ferner Zukunft eingesetzt werden.


Was kommt auf Sie zu?

Diese Befragung ist in drei Teile eingeteilt und umfasst einige Fragen zu Ihrer Einstellung zu Digitalisierung und künstlicher Intelligenz in der ärztlichen Gesprächsführung. Insgesamt wird die Befragung etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen und wir informieren Sie, sobald Sie einen Teil abgeschlossen haben. Wir bitten Sie darum, sich die Fragen durchzulesen und sie ehrlich und spontan zu beantworten. Es gibt keine richtigen und falschen Antworten. Sollte keine der vorgegebenen Antwortmöglichkeiten perfekt auf Ihre Einstellung zutreffen, bitten wir Sie darum, die am ehesten passende auszuwählen.

Warum erheben und wie verarbeiten wir Ihre Daten?

Die gesammelten Daten werden ausschließlich anonym und zu Forschungszwecken verwendet. Es ist hierbei kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Sowohl das Projektteam als auch unser Kooperationspartner in diesem Projekt Leyhausen & Partner GmbH unterliegen dabei der Schweigepflicht und geben Ihre Antworten nicht an Dritte weiter.

Ihre Teilnahme an unserer Befragung ist freiwillig. Ihnen entstehen keine Nachteile durch den Abbruch der Befragung und Sie können die Befragung jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Außerdem birgt die Teilnahme an der Befragung für Sie keine Risiken. Sie leisten jedoch einen wichtigen Betrag zur Entwicklung von Empfehlungen für zukunftsbasierte digitalisierte ärztliche Gesprächsführung.

Am Ende des Online-Fragebogens verlosen wir 10 Gutscheine von Thalia im Wert von 20€. Die Teilnahme an dieser Verlosung ist freiwillig und erfordert die Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse unter einem anderen Link. Ihre E-Mail-Adresse wird dann unabhängig von Ihren Antworten gespeichert, wodurch die Anonymität Ihrer Antworten sichergestellt wird. Dies entspricht der Anonymisierung von Forschungsdaten nach den aktuellen Ethikrichtlinien.

Die elektronisch erhobenen Daten werden archiviert. Sie befinden sich gesichert auf einer Festplatte und nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätskliniken Heidelberg und Ulm haben darauf Zugriff.

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich jederzeit an Daniela Geisel (daniela.geisel@uni-ulm.de) oder Carlotta Mayer (carlotta.mayer@med.uni-heidelberg.de) wenden. Zusätzlich können Sie sich das Informationsblatt zur Umfrage herunterladen.

Die Umfrage startet, sobald Sie Ihr Einverständnis zu der vorstehend geschilderten Vorgehensweise sowie Ihre Volljährigkeit bestätigt haben.

Mit der Teilnahme an der Umfrage erkläre ich, dass ich volljährig bin, dass ich die Informationen durchgelesen habe und dass ich mit der geschilderten Vorgehensweise einverstanden bin.