Questback Survey Questionnaire

Willkommen.

Diese Umfrage richtet sich an Sie als Angler*in. Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme.

Diese Umfrage wird von der Technischen Universität Berlin durchgeführt. Im Rahmen eines Forschungsprojektes möchten wir untersuchen, wie Sie als Angler*in zu Entwicklungsmaßnahmen in Flussauen bzw. in deren Umfeld stehen. Konkret geht es dabei um den Abschnitt der Elbe zwischen Wittenberge und Dömitz und die Vorlandgewässer beidseits der Elbe, die auch als Angelgewässer genutzt werden können. Hier wurden in den letzten Jahren mehrere Maßnahmen zur Gewässerentwicklung durchgeführt, die Auswirkungen auf den Lebensraum von Fischen haben. Dadurch verändern sich Fischangebot und Artenzusammensetzung in dem Gebiet. Dieser wissenschaftliche Fragebogen soll helfen, die Interessen von Angler*innen bei der Bewertung bereits stattfindender Veränderungen sowie bei weiteren Planungen stärker zu berücksichtigen.

Zunächst möchten wir Ihnen einige Fragen zu Ihrer Ausübung des Angelsportes stellen, um zu erfahren, welche Aspekte Sie besonders an einem Angelausflug schätzen und welche Eigenschaften einer Angelstelle für Sie besonders wichtig sind. Im weiteren Verlauf der Umfrage kommen wir dann zu einzelnen Aspekten eines Angelausfluges.

Die Umfrage besteht aus ca. 20 Fragen zum Thema Angeln sowie einem Experiment, bei dem Sie sich jeweils zwischen hypothetischen Wahlmöglichkeiten entscheiden müssen. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15 Minuten.  

Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Die Daten aus dieser Befragung werden ausschließlich zu Forschungszwecken genutzt und nur in aggregierter Form ausgewertet und dargestellt. Ein Rückschluss von den Antworten auf Ihre Person oder Ihren Haushalt ist nicht möglich.


Prof. Dr. Volkmar Hartje und Prof. Dr. Alexandra Dehnhardt (Projektleitung)

Dipl.-Ing. Marin Rayanov (Projektbearbeitung)