Progress: 4%
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Studie zu Auseinandersetzungen über politische Meinungsverschiedenheiten!

Diese Studie:
Politische Auseinandersetzungen finden nicht nur zwischen Politikern statt. Meinungsverschiedenheiten zu gesellschaftlichen oder politischen Themen erleben wir auch in unserem Alltag: am Arbeitsplatz, in Schulen, Vereinen oder Parteien, mit Familienmitgliedern und Freunden, an der Supermarktkasse, oder in den sozialen Medien des Internets.
In der Arbeitseinheit Sozialpsychologie an der Universität Marburg erforschen wir, wie Menschen diese Auseinandersetzungen erleben.

Was auf Sie zukommt:
In dieser Studie möchten wir Sie bitten, eine Auseinandersetzung zu schildern, die Sie selbst erlebt haben, und uns danach einige Fragen zu dieser Situation zu beantworten. Die Teilnahme dauert etwa 15-20 Minuten und ist vollkommen freiwillig. 

Was Sie davon haben:
Am Ende der Studie können Sie in einem separaten Formular Ihre Emailadresse eintragen, um an der Verlosung von 5 Marburg-Gutscheinen im Wert von je 20€ teilzunehmen (http://gutschein-marburg.de/). Wenn Sie eine Zusammenfassung der Studien-Ergebnisse erhalten möchten, können Sie sich auch dafür im externen Formular eintragen.
Außerdem haben Sie am Ende die Möglichkeit, eine wissenschaftlich fundierte, auf Ihren Antworten basierende Einschätzung Ihres allgemeinen Konfliktverhaltens zu erhalten.

Datenschutz und Anonymität:
Die Teilnahme ist anonym, d.h. Ihre Angaben können nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Sämtliche Daten werden ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt und sicher digital aufbewahrt. Sie können nicht von Dritten eingesehen werden. Sie können die Befragung zu jedem Zeitpunkt verlassen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an adrian.rothers@staff.uni-marburg.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Adrian Rothers und Prof. Christopher Cohrs
Arbeitseinheit Sozialpsychologie der Philipps-Universität Marburg. 

Um die Befragung zu beginnen, klicken Sie jetzt bitte auf "weiter".
Dadurch stimmen Sie der Verwendung der Daten durch die Studienleiter zu den oben angegebenen Studienzwecken zu.